Du hast den Kreuzzug vergessen

8. Februar 2013


Hoch schlag’n die Wellen, damit ihr alle seht:
Es geht gegen Kirche, auch wenn man nichts versteht.
Jeder darf schlagen, immer feste drauf!
Egal, wen wir treffen, wir nehmen es in Kauf.

Auf!

Wir machen Stimmung, auf Teufel komm bald raus.
Fakten? Ist nur was für „Sendung mit der Maus“!
Wir aber schreiben Polemik ganz, ganz groß,
bei uns gibt’s nur Dresche, unterschiedslos.

Los!

Du hast den Kreuzzug vergessen,
im Kommentar,
nun glaubt uns kein Mensch, wie schlimm es war, haha, haha.

Du hast den Kreuzzug vergessen,
mein Volontär,
die Kirche ist so grausam, doch uns glaubt keiner mehr.

Von Hexen erzählst Du, millionenfachem Mord.
Rom hast Du beschrieben als einen Höllenort.
Dass es der Kirche fehlt an jedem Licht,
alles ganz prima, doch reichen tut es nicht.

Nicht!

Ohne die Kirche gäb’s Frieden überall,
Freiheit und Wohlstand, wie beim Presseball.
Frauen werd’n verachtet, so wie eh und je.
Doch eines, das fehlt noch, und es tut so weh:

Weh!

Du hast den Kreuzzug vergessen,
im Kommentar,
nun glaubt uns kein Mensch, wie schlimm es war, haha, haha.

Du hast den Kreuzzug vergessen,
mein Volontär,
die Kirche ist so grausam, doch uns glaubt keiner mehr.

Du hast den Kreuzzug vergessen,
im Kommentar,
nun glaubt uns kein Mensch, wie schlimm es war, haha, haha.

Du hast den Kreuzzug vergessen,
mein Volontär,
doch „Schlaumann007“, der schiebt ihn hinterher.

Text: Josef Bordat
Melodie: Nina Hagen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: