Der letzte Engel des Herrn

24. Februar 2013


Benedikt XVI. hat heute zum letzten Mal als Papst das Angelusgebet gesprochen.

„Zehntausende Gläubige waren dabei, als Benedikt XVI. zum letzten Mal das Angelusgebet gesprochen hat“ (Tagesschau.de).

Der Papst „bewegt zehntausende Gläubige mit Angelus-Gebet“ (FOCUS Online).

„Unter dem Jubel Zehntausender Gläubiger und Schaulustiger auf dem Petersplatz in Rom hat der scheidende Papst Benedikt XVI. seinen vorletzten öffentlichen Auftritt bestritten“ (Spiegel Online).

„Am Sonntag haben sich mehr als 100.000 Menschen auf dem Petersplatz in Rom von Papst Benedikt XVI. verabschiedet. Zum letzten Mal hat der scheidende Papst das traditionelle Angelus-Gebet gesprochen“ (ZDF.de).

„Trotz unbeständiger und kalter Witterung – während dann die Sonne den Platz wärmte – waren diesmal rund 200.000 Menschen gekommen, um der Katechese des Heiligen Vaters zu folgen“ (Kath.net)

„Papst Benedikt XVI. hat vor mehr als 200.000 Pilgern und Touristen zum letzten Mal von seinem Fenster aus am Petersplatz in Rom das Angelus-Gebet gesprochen“ (RIA.ru).

Ob Gläubige, Pilger, Touristen oder Schaulustige, ob Auftritt, Gebet oder Katechese, ob Zehn- oder Hunderttausende – die Botschaft Papst Benedikts XVI. spricht für sich: „So will der Herr uns umwandeln in das wirkliche Leben hinein, das nur er schenken kann, weil er selber es ist. Allen danke ich für die vielen Zeichen der Nähe und Zuneigung, vor allem für das Gebet, das ich in dieser Zeit besonders empfangen habe. Der Herr stärke uns alle mit seinem Wort und mit seiner Gnade.“

(Josef Bordat)

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.