Sexueller Missbrauch in der Kirche

22. März 2013


Das Problem ist nicht mit dem Zölibat verbunden. Wenn ein Priester pädophil ist, war er es, bevor er Priester wurde. Wenn dies geschieht, darf man nicht zur Seite schauen.

In meiner Diözese ist dies nie aufgetreten, aber einmal rief mich ein anderer Bischof an, und fragte, was er machen sollte. Ich sagte zu ihm, er sollte ihm die kanonischen Lizenzen entziehen, ihn nicht mehr das Priestertum ausüben lassen und den entsprechenden Prozess vor dem kirchlichen Tribunal einleiten.

Den Priester zu versetzen, hat keinen Sinn. Denn im Koffer nimmt er das Problem mit.

Papst Franziskus (in: Gott und die Erde, zitiert nach Kath.net)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: