Hut ab!

12. August 2013


Die Wiesbadener FDP-Politikern Dagmar Döring zieht ihre Bundestagskandidatur für den Wahlkreis 179 zurück. Das berichtet der Hessische Rundfunk. Begründung: Im Jahre 1980 hatte sie für einen Sammelband mit dem Titel Pädophilie heute einen Artikel verfasst, in dem Sex zwischen Erwachsenen und Kindern befürwortet wird. Diese „unreifen Gedanken“ seien ihr heute „unvorstellbar peinlich“. Der Rückzug erfolge daher, „um Schaden von meiner Familie und der FDP abzuwenden“.

Hut ab! Ohne Beschönigungs- und Verharmlosungsversuche zieht hier jemand die Konsequenz aus einem Fehlverhalten, das zwar durchaus als „Jugendsünde“ bezeichnet werden kann (Dagmar Döring war damals 20 Jahre alt – ich möchte jedenfalls nicht, dass man mir heute jeden Deutsch-Aufsatz aus der Oberprima unter die Nase reibt), das aber heute noch zu erheblichen Irritationen führt. Und womit? Mit Recht! Kindesmissbrauch (und nichts anderes kann Sex zwischen Erwachsenen und Kindern sein) zu befürworten – und sei es auch „nur“ in der akademischen Auseinandersetzung – ist „völlig inakzeptabel“ (Döring).

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: