Nachspielzeit

1. April 2015


Sensation in Rom: Franzi abgesetzt – Ratzi wieder im Amt!

Wer hätte das gedacht: Deutschlands WM-Sieg hat ein Nachspiel! Und was für eins! Wie soeben bekannt wurde, gab es heute um Mitternacht einen Wechsel an der Führungsspitze der umstrittenen Römer-Kirche (lehnt Fortschritt ab). Argentinien ist auch in diesem Fall nur zweiter Sieger…

Unmittelbar nach dem Endspiel habe Ratzinger den Entschluss gefasst, Franziskus abzusetzen. „Zeig der Welt, dass Du der bessere Papst bist!“, habe Gänswein zu ihm gesagt. „Da konnte ich mich ja nicht lumpen lassen“, grinst Ratzinger, der den WM-Pokal stolz im Arm hält. Nach Kirchenrecht ist er von heute an Benedikt XVII. (Benediktdersiebzehnte).

Der Wechsel in der Vatikan-Chefetage wurde weltweit mit großer Erleichterung aufgenommen. „Wissens woas? Jetz‘ bleib i doch!“, wird etwa CSU-Politiker Peter Gauweiler zitiert. Kritik kam unterdessen von Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen).

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.