Katalonien vor der Wahl

3. September 2015


Morgen fliege ich für ein langes Wochenende in meine vierte Heimat nach Alella bei Barcelona zum jährlichen Weinfest.

Die Region ist derzeit in Wallung, und diesmal geht es nicht um Fußball. Am 11. September ist der katalanische Nationalfeiertag und am 27. September sind Regionalwahlen. Der Chef der amtierenden Regionalregierung, Artur Mas, hat für den Fall seiner Wiederwahl den Katalanen die Unabhängigkeit versprochen. Kein Scherz: Im Falle eines Wahlsiegs will das Bündnis der Separatisten, an dessen Spitze Mas steht, die Unabhänigkeit Kataloniens ausrufen.

Ob es dazu tatsächlich kommt, steht allerdings in den Sternen des katalanischen Abendhimmels, denn eine Mehrheit für Mas ist aktuellen Umfragen nach eher unwahrscheinlich: nach 50 Prozent vor einem Jahr liegt das Separatistenbündnis knapp vier Wochen vor der Wahl bei nur 36 Prozent. Vielleicht hat Mas mit seinem kühnen Versprechen zu hoch gepokert, denn viele Katalanen wollen zwar ihre Kultur und Sprache gestärkt sehen, aber keine politische Unabhängigkeit.

Ich denke, das dies die für Katalonien, Spanien und Europa beste Lösung wäre: ein Erhalt des spanischen Staates als politische und wirtschaftliche Einheit bei gleichzeitiger Stärkung der katalanischen Region in Fragen von Sprache und Kultur. Vor einem Jahr war das schon mal Thema und ich hatte mich dazu geäußert. Dem ist aus meiner Sicht heute nichts hinzuzufügen.

Ich hoffe – trotzdem – auf ein schönes Wochenende mit meinen katalanischen Freunden.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: