Petition gegen Hetze und Gewalt

6. November 2015


Ich unterzeichne diese Petition in persönlicher, aber auch in allgemeiner Betroffenheit. Ich bin grundsätzlich für eine weitgehende Freiheit der Meinung, in Wort und Bild, in Presse und Kunst. Aber es gibt eine prinzipielle Grenze: Die Würde und das Leben des Menschen.

Wenn, wie in dem Stück wohl vorgesehen, in Bezug auf real existierende Personen sinngemäß gesagt wird, diese seien Zombis und Zombis töte man, indem man ihnen ins Gesicht schießt, dann ist das grundsätzlich nicht mit der Würde des Menschen vereinbar und gefährdet das Leben der Personen, die gemeint sind – und darüber hinaus auch all derer, die sich öffentlich für die Würde und das Leben dieser Personen einsetzen.

Hier gebietet nicht nur das allgemeine Verantwortungsbewusstsein einen Protest in Form dieser Petition, sondern ganz konkret der erste Artikel unseres Grundgesetzes, der den Staat zunächst und vor allem auf die Achtung und den Schutz der Würde des Menschen verpflichtet, ein Eingreifen der Behörden.

Ich bitte insoweit alle Leserinnen und Leser um ihre Stimme – gegen Hetze und Gewalt, für die Würde und das Leben.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: