Andreas Dung-Lac

24. November 2015


Heute gedenkt die Kirche der zahlreichen vietnamesischen Märtyrer, von denen nur einige namentlich bekannt sind. Andreas Dung-Lac zum Beispiel. Insgesamt gehen Schätzung von 130.000 bis 300.000 katholischen Opfern der Christenverfolgung in Vietnam aus, die vor allem in der zweiten Hälfte des 18. und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts besonders grausam war. 1998 hat Papst Johannes Paul II. insgesamt 117 katholische Christen aus Vietnam, die in diesen Jahrzehnten für ihren Glauben starben, heiliggesprochen.

Wir denken heute aber auch an die gegenwärtig unter Verfolgung leidenden Katholiken in Vietnam sowie an alle Menschen, die unter dem Druck des Regimes zu leiden haben, das keine Religions-, keine Meinungs- und keine Pressefreiheit gewährt. Wir denken an die Bauern, die um ihr Land kämpfen, an buddhistische Mönche, die Repressionen leiden, an kritische Publizisten, darunter viele Blogger, die inhaftiert sind, weil sie wagten, einfache Fragen zu stellen oder Tatsachen zu dokumentieren. Einige von ihnen sind katholisch.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: