Auskunft zur Lage

22. Dezember 2015


Man sagt mir deutlich: Du bist nicht wert, dass Du lebst, weil Du sagst, was Du denkst. Das ist verstörend. Das irritiert mich als Mensch, der im Grunde ganz gerne lebt, wie es mich als Philosoph irritiert, der für sein Leben gern denkt. Und als Bürger eines freiheitlichen Rechtsstaats, der bisher davon ausging, dass er sagen darf, was er denkt, irritiert es mich natürlich auch.

Lesen Sie hier weiter.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: