Sinn. Von Anfang an

3. Januar 2016


Menschen fragen immer wieder, welchen Sinn ihr Leben hat, welche Ausrichtung, welches Ziel, welche Perspektive. Von der Beantwortung dieser Frage hängen alle konkreten Lebensentscheidungen ab und die Art, wie wir unser Leben führen und gestalten. Gibt es solch einen Sinn für uns und für mich? Ist mein Leben sinnvoll auch über den Horizont meines begrenzten Lebens hinaus? Wie finde ich diesen Sinn und meinen Platz in ihm? Das sind die uralten Fragen, denen sich jeder bewusst lebende Mensch stellen muss. Das Johannesevangelium greift diese Urfrage des Menschen auf und weist schon in seinen ersten Worten eine Antwort: „Im Anfang war das Wort und Gott war das Wort“ (Joh 1,1). „Am Anfang“ oder besser übersetzt: „von Anfang an“, heißt es also bei Johannes, war der logos. Ins Deutsche übersetzt heißt logos Wort, aber auch Sinn: Von Anfang an hat alles seinen tiefen Sinn, weil hinter und in allem ein Wort steht für jeden von uns: Gottes Wort. Es ist kein Zufall, dass wir leben: Am Anfang unseres Lebens steht das Wort Gottes.

Heiner Koch

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: