Credo – ab sofort vorbestellbar!

9. Januar 2016


Credo – mein neues Buch. Derzeit im Druck.

JETZT vorbestellen!

Nur mal so. Zwischendurch. Unverbindlich. Als unverbindliche Information. Ja, Angebot – und als Angebot. Das natürlich auch.

Ich glaube, um ganz ehrlich zu sein, dass man auch nach dem 1. Februar noch Exemplare auf dem regulären Buchmarkt wird erwerben können. Panikkäufe sind also fehl am Platz. Lassen Sie sich Zeit, überlegen Sie es sich gut. In aller Ruhe.

Obwohl: Also, das klingt jetzt vielleicht übertrieben umsichtig, es soll aber hier nicht unerwähnt bleiben, schon deshalb nicht, weil es dann hinterher wieder Vorhaltungen gibt, man sei nicht gewarnt worden, es hätte ja mal jemand was sagen können und so weiter: Es kann natürlich sein, muss nicht, kann, dass es irgendwann Mitte Februar in der Buchhandlung ihres bisherigen Vertrauens heißt: „Credo? Ham wa nüscht. Oder? Angelique!“ – „Nüscht mehr, Herr Al-Maghoni.“

Tja.

Andererseits: Ausverkauft? Ein Buch? Über den Glauben? Den katholischen?

Nun, sicherheitshalber kann man es ja schon mal vorbestellen, das Buch, wenn man sowieso geplant hatte, es zu kaufen. Muss man aber nicht. Katholische Bücher wird es auch in Zukunft noch… also, jedenfalls: Nichts überstürzen!

Wenn jetzt natürlich alle gleichzeitig… wie damals am „Schwarzen Freitag“, nur eben mit umgekehrten Vorzeichen… also, dann will ich für nichts garantieren! Mach ich ohnehin nicht, aber in diesem Fall sogar mit gutem Gewissen.

Ach, was. So schlimm wird’s schon nicht werden. Nein, versprechen kann ich’s nicht, natürlich nicht, aber… „ausverkauft“? Nein, nein, keine Sorge!

Oder?

Wissen Sie was: Vorbestellen! JETZT!

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: