Heilige Pforte geöffnet

18. Januar 2016


Vor dem feierlichen Pontifikalamt hat Erzbischof Dr. Heiner Koch gestern Abend in der Moabiter Sankt Paulus-Kirche die Heilige Pforte des Jahrs der Barmherzigkeit im Erzbistum Berlin geöffnet. Die Berliner sind nun ganz besonders nach Sankt Paulus eingeladen, um durch die offene Tür in die Kirche einzutreten, die Werke der Barmherzigkeit, die zu beiden Seiten des Durchgangs aufgeführt sind, zu reflektieren und dann auch zu praktizieren, und sich mit Gott versöhnen zu lassen. Die Dominikanerpatres stehen für Gespräche zur Verfügung und spenden das Sakrament der Beichte.

Ohnehin lohnt sich in diesem Jahr ein Besuch in Sankt Paulus. Die Dominikaner feiern mit Predigt- und Vortragsreihen das 800. Gründungsjahr ihres Ordens. Gleich zu Beginn ein Höhepunkt: Am 31. Januar feiert der Apostolische Nuntius, Erzbischof Dr. Nikola Eterović, ein Pontifikalamt als äußere Feier zum Gedenktag des Heiligen Thomas von Aquin, des vielleicht bekanntesten Dominikaners. Im Anschluss an den Gottesdienst wird sich der Nuntius in einem Gespräch mit dem RBB-Moderator Thomas Kycia (Vorsitzender des Pfarrgemeinderats von Sankt Paulus) aktuellen Fragen zur Entwicklung in Kirche und Gesellschaft stellen.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: