Hoffnung in Zeiten des Terrors

27. Juli 2016


Die jungen Menschen […] wollen vorwärts gehen. Ihre Herzen sind voll von dem Wunsch, eine harmonische Welt zu bauen, in der es keinen Platz gibt für Vernichtung und Gewalt. Wie der Heilige Vater Franziskus gesagt hat, ist ihre Berufung nicht Mauern, sondern Brücken zu bauen. Das ist unsere Hoffnung! Das ist die Hoffnung unserer von Konflikten, Terror und Verfolgungen gequälten Welt.

Damian Muskus OFM, Weihbischof in Krakau und Generalkoordinator des Weltjugendtags

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: