Ein Skandal

31. Oktober 2016


Limburger Diözesanzentrum. Baukosten von 5 (geplant) auf 31 (tatsächlich) Millionen Euro mehr als versechsfacht. Kirchengelder. Ein Skandal erschüttert Deutschland. Ein Bischof muss gehen. Der Papst spricht ein Machtwort. Eine Diözese wird umgekrempelt. Die Medien stellen Grundsatzfragen in Sachen Kirchenfinanzen. Die Menschen verlassen die Kirche in Scharen. Ein Land kennt über Monate kein anderes Thema als Protz und Prunk hinter den Mauern des Schweigens. „Fehlkalkulation“ löst „Kreuzzüge“ in den Kommentarkästen ab.

Hamburger Elbphilharmonie. Baukosten von 77 (geplant) auf 789 (tatsächlich) Millionen Euro mehr als verzehnfacht. Steuergelder. Die Tagesschau jubiliert: „‚Fertig‘ leuchtet es aus den Fenstern der Elbphilharmonie in Hamburg: Der 31. Oktober ist ein großer Tag für das Konzerthaus. Neuneinhalb Jahre nach der Grundsteinlegung übergab der Baukonzern Hochtief das spektakuläre Gebäude an die Stadt Hamburg. Am 11. Januar 2017 beginnt der Musikbetrieb im neuen Konzerthaus.“ Es leuchtet. Großer Tag. Spektakulär. Bald spielt hier Musik.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: