Neros Geburtstag

15. Dezember 2016


Angeblich hat er am 15. Dezember des Jahres 37 das Licht der Welt erblickt: Lucius Domitius Ahenobarbus, besser bekannt als Nero. Von 54 bis 68 war er römischer Kaiser und ist als solcher berühmt-berüchtigt. Vor allem als derjenigen, der den Befehl zur ersten Christenverfolgung gab.

Allerdings ist das nur die halbe Wahrheit. Bereits Kaiser Claudius verbannte im Jahr 49 die Anhänger des „Chrestus“ aus Rom. Die Christenverfolgung unter Nero folgte nach dem Brand Roms (64), den er den „Chrestianern“ in die Schuhe schob.

Es folgte ziemlich bald darauf die Christenverfolgung unter Domitian, der im Jahre 95 die Christen verbrennen ließ, unter dem Vorwurf, sie seien Atheisten, weil sie die Römischen Götter nicht verehren wollten.

Der Kampf gegen öffentlich auftretende Christen stand unter dem auf Domitian folgenden Kaiser Trajan im Vordergrund. Im Privaten konnten Christen relativ ungestört leben, aber öffentlich mussten sie sich aus Gründen der Staatsräson zu den Göttern Roms bekennen. Wenn sie das nicht taten, wurden sie umgebracht.

In Sachen Christenverfolgung in der Antike gilt also: Nicht Nero allein und auch nicht Nero zuerst. Der umstrittene Kaiser steht in einer Kette von Regenten, die die Christen im ersten Jahrhundert brutal verfolgen ließen. Herzlichen Glückwunsch möchte man dennoch nicht sagen.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: