Hermann Lübbe

30. Dezember 2016


Hermann Lübbe, einer der bedeutendsten Vertreter der Gegenswartsphilosophie, wird morgen 90 Jahre alt. Lübbe hat sich auch mit der Funktion des religiösen Glaubens auseinandergesetzt, die er in der Kontingenzbewältigung sieht. Das bedeutet: Religion hat Antworten auf Fragen, vor denen wir ohne den Glauben an Gott verstummen müssten. Religion bietet nach Lübbe nicht nur Trost, sondern hält angesichts von Leiderfahrung Sprach- und Ausdrucksformen bereit, welche die Handlungsfähigkeit des einzelnen Menschen wie der Gesellschaft aufrechterhalten.

Die Theodizeefrage, die sich umgekehrt gerade erst aus dem Glauben ergibt, also ein Problem aufwirft, dass wir ohne den Glauben an Gott nicht hätten, wertet Lübbe in diesem Zusammenhang ab: Sie sei „religiös überflüssig“ und „religionsgeschichtlich belanglos“ (Religion nach der Aufklärung, 1986). Mehr noch: Sie beantworten zu wollen, führe die Gefahr totalitärer Weltdeutungsansätze mit sich.

Gott wird dann eben zu einem „Despoten“ oder „Rächer“ anthropomorphisiert (mit der Konsequenz, dass die institutionalisierte Religion zum Machtinstrument wird) bzw. verflüchtigt sich in einem numinosen Gottesbild der Abgekehrtheit oder Ohnmacht (ein Gedanke, der Platz schafft für menschliche Selbstvergötzung). Beides kann die Gestalt eines politisch wirksamen Totalitarismus annehmen, weil es das Grundproblem in Richtung einer festen Ordnung aufzulösen vorgibt, in der entweder ein (nach menschlichen Maßgaben) „mächtiger“ Gott oder ein „starker Mann“ das Zepter führt.

Hermann Lübbe gehört zu den (wenigen) Philosophen, die nicht nur politikberatend, sondern auch selbst politisch tätig waren: Von 1966 bis 1970 war er Staatssekretär im Kultusministerium, dann beim Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen. Von 1975 bis 1978 war Lübbe Präsident der Allgemeinen Gesellschaft für Philosophie. Sein großes Werk umfasst ein breites Spektrum an philosophischen und transdisziplinären Beiträgen, insbesondere zur Politischen Philosophie.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: