Informationszeitalter

14. Februar 2017


Sehr viele Frauen, die eine Abtreibung planen, wissen nichts – wirklich gar nichts – über Mutterschutz, über die Aktion Patin für 9 Monate, über Kinder- und Erziehungsgeld und Alimente und über andere Möglichkeiten der praktischen Hilfe und seelischen Unterstützung. Es ist ganz einfach unbekannt. Und ich rede nicht von armen, ungebildeten, kleingehaltenen Frauen in Entwicklungsländern. Ich rede von Frauen in einem wohlhabenden westeuropäischen Land, mit solider Versorgung, mit Sozialsystem, oft mit Ersparnissen, immer alphabetisiert und mit Internet, mit Schulbildung. Aber vollständig unwissend, wenn es um ihre eigenen Rechte und die Rechte des Kindes geht!

Claudia Sperlich (in: Vorwürfe gegen Lebensschützer)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: