Pfarrer Felix Hinz

27. Februar 2017


Heute Abend wurde in der Kirche St. Johannes Evangelist (Berlin-Südende) des Gemeindegründers und langjährigen Pfarrers Felix Hinz gedacht, der vor 50 Jahren verstorben ist. Pfarrer Hinz, 1891 in Danzig geboren und 1920 zum Priester geweiht, gilt als einer der wichtigsten Figuren in der Gründungsphase des 1930 neu eingerichteten Bistums Berlin.

Pfarrer Hinz ist der zweimalige Erbauer der Kirche St. Johannes Evangelist (einmal bei der Gemeindegründung 1928, ein weiteres mal 1951 – nach der Zerstörung des Gotteshauses im Zweiten Weltkrieg; es war der erste Kirchbau in Berlin nach dem Krieg). Er ist zudem Mitbegründer der katholischen Friedens- und Versöhnungsbewegung Pax Christi, deren Berliner Vorsitzender er lange Jahre war. Weiterhin wirkte Pfarrer Hinz als Jugendseelsorger des Bistums Berlin und als Landeskurator der Pfadfinderschaft St. Georg.

Pfarrer Felix Hinz verstarb am 24. Februar 1967 nach kurzer schwerer Krankheit im St. Josef-Krankenhaus. Er wurde auf dem St. Matthias-Friedhof beigesetzt.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: