Mehr als Luther

21. März 2017


Walter Rügert betrachtet Leben und Werk dreier Reformatoren: Wyclif, Hus, Luther.

Reformation – das ist hierzulande vor allem einer: Martin Luther. Das Reformationsjahr wird dann schnell mal zum „Lutherjahr“. Das ist eine sehr deutsche Sicht der Dinge. Eigentlich müsste man drei Hauptströmungen der Reformation unterscheiden: John Wyclif in England, Jan Hus in Böhmen, Martin Luther in Sachsen.

Walter Rügert tut das. Auf etwa 100 Taschenbuchseiten stellt der Pressesprecher der Stadt Konstanz und ausgewiesene Hus-Experte das wirkmächtige Auftreten Luthers am Anfang des 16. Jahrhunderts in den ideenhistorischen Zusammenhang: Bereits Ende des 14. Jahrhunderts wirkt Wyclif, in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts Hus. Dieser war beeinflusst von den Schriften Wyclifs, beide gemeinsam beeinflussten Luther.

Alle drei formulieren ihre Kritik aus der Bibel heraus, also gewissermaßen von innen her. Gemeinsame Themen sind der Ablasshandel und der Reichtum der verweltlichten Kirche, ihre hierarchische Verfassung, die Verpflichtung des Priesters zur Ehelosigkeit (Zölibat) und die Transsubstantiationslehre des frühen 13. Jahrhunderts, deren Kritik bei den Dreien zu einem veränderten Verständnis der Eucharistie führt.

Allen drei Strömungen ist gemein, dass sie rasch über die Theologie und Ekklesiologie hinaus auf die Realpolitik wirkten, was sehr konkrete Konsequenzen zeitigte. Wyclif motiviert den Lollardenaufstand (1414), Hus hat in dieser Zeit die Hussitenbewegung ausgelöst, gegen die zwischen 1420 und 1431 in fünf „Kreuzzügen“ militärisch vorgegangen wird, auf Luther folgte der Bauernkrieg (1525). Und: Alle drei Reformatoren haben diese Gewalt nicht gewollt.

Walter Rügerts Arbeit in der Reihe „Kirchengeschichte lebendig erzählt!“ des Südverlags überzeugt durch eine knappe, prägnante und verständliche Darstellung der drei unterschiedlichen Lebenswege, deren Erträge doch ganz ähnlich sind. Das handliche Buch ist durchgehend farbig bebildert und verfügt über einen praktischen Apparat mit einer übersichtlichen Zeittafel und Hinweisen auf weiterführende Literatur.

Bibliographische Angaben:

Walter Rügert: John Wyclif, Jan Hus, Martin Luther: Wegbereiter der Reformation.
Konstanz: Südverlag 2017.
112 Seiten, € 16,–.
ISBN 978-3-87800-104-1.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: