Abt. „Zeichen und Wunder“

22. Juni 2017


Berliner Schloss bekommt sein Kreuz

Nun also doch. Nach einigen kontroversen Debatten und muslimischer Schützenhilfe hat der Rat der für den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses zuständigen Stiftung auf seiner Sitzung am vergangenen Montag beschlossen, die Kuppel detailgetreu zu rekonstruieren – mit Kreuz. Das berichtet die Berliner Morgenpost unter Berufung auf Stiftungssprecher Johannes Wien.

Berlins Erzbischof Heiner Koch dazu auf seiner Facebook-Seite: „Nach der Grundentscheidung, wie das Berliner Schloss rekonstruiert wird, wäre es ein gravierendes Politikum gewesen, ausgerechnet in der Frage des Kreuzes auf der Kuppel davon abzuweichen. Es hat mich erschreckt, dass im Laufe der Debatte Aussagen aus einer nicht-christlichen Haltung immer mehr zu anti-christlichen Stellungnahmen wurden. Das Humboldtforum ist zwar keine Kirche, auch die frühere Kapelle wird nicht rekonstruiert, dennoch ist das Kreuz auf seiner Kuppel kein Symbol, das ausgrenzt, sondern zur Verständigung über weltanschauliche Grenzen hinweg einlädt“.

Genau.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: