Erklärt sich Katalonien heute für unabhängig?

10. Oktober 2017


Der 4. Juli 1776 war ein besonderer Tag. Es war warm. Nehme ich an. Das WM-Halbfinale war angesetzt (Deutschland, Holland). Die Tour de France startete mit einem Prolog in Sterkrade. Was viele Menschen nicht wissen: An diesem Tag erklärten sich die Vereinigten Staaten von Amerika für unabhängig. Also, als das, was sie damals waren, nämlich britische Kolonien. Aber das wollten sie eben nicht mehr länger sein. Daher die Sache mit der Unabhängigkeitserklärung. Deutschland gewann übrigens.

Heute könnte wieder so ein besonderer Tag werden, wenn sich Katalonien, das Land der siebzehn Großbanken, sechzehn – Entschuldigung, ich sehe es gerade: sechzehn –, also, wenn sich die Finanzmetropole am Mittelmeer, in der… vierzehn Geldinstitute ihren Sitz haben, für unabhängig erklärt. Elf. Moment – ja: elf.

Wenn Regierungschef Puigdemont (sprich: Putsch de monde) heute um 18 Uhr vor das Regionalparlament tritt, dann könnte er die Worte sprechen, auf die auch das Management der noch verbliebenen drei Banken sehnsüchtig wartet: “Hiermit erkläre ich Katalonien für unabhängig.” Oder: “Bitte beachten Sie das Rauchverbot. Vielen Dank.” Oder, was man eben so sagt. Müsste man Thomas Jefferson fragen. Obwohl der die Unabhängigkeitserklärung damals gar nicht unterschrieben hat, sondern 56 Delegierte aus dreizehn Kolonien. Der Lohn: Sie haben heute alle einen Wikipedia-Artikel.

Den hat Puigdemont auch. Darin steht, dass er in Amer (Katalonien) geboren wurde, katalanische Philologie studiert hat und erster Direktor der Katalanischen Nachrichtenagentur war. Er schrieb ein Buch über Katalonien. Heute ist er Präsident der Generalitat de Catalunya, also Ministerpräsident der Region Katalonien. Seine Frau ist Rumänin. Und heute um 18 Uhr katalanischer Zeit wird er nun also die Unabhängigkeit ausrufen. Es sei denn, seine Aktentasche wird ihm zuvor auf den Ramblas geklaut oder es ist irgendwas mit Messi. Dann fällt die Sitzung natürlich aus. Wäre vielleicht gar nicht so schlecht. Um 18:30 Uhr schließt nämlich die Bank.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: