Friedensnobelpreis für Mutter Teresa

17. Oktober 2017


Heute vor 38 Jahren erhielt die Gründerin des Ordens „Missionarinnen der Nächstenliebe“, Teresa von Kalkutta (Mutter Teresa), den Friedensnobelpreis.

Im Gegensatz zu manch anderer Entscheidung der Jury ist klar, warum die Wahl auf sie fiel: Mutter Teresa erhielt den renommierten Preis in Anerkennung ihres aufopferungsvollen Einsatzes für die Ärmsten der Armen – nicht nur in Kalkutta.

Bekannt wurde Mutter Teresa durch ihr kompromissloses Eintreten für die Würde und das Leben von Menschen in jedem Stadium ihrer Entwicklung. Sie widmete sich in ihrer Nachfolge Christi vor allem der Hilfe für Kinder, Sterbende und Aussätzige.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: