Mehr Milliardäre

27. Oktober 2017


Während sich der Durchschnittspessimist noch über Kinderarmut aufregt, haben die „Tschakka“-Menschen und andere FDP-Wähler längst die wirklich relevanten Daten gesichtet: Die Zahl der Milliardäre ist deutlich gestiegen. Und ihr Gesamtvermögen auch.

Es gibt jetzt auf Erden 1542 Menschen, die mehr als 1.000.000.000 US-Dollar ihr eigen nennen. Jeweils. Ihr Gesamtvermögen stieg gegenüber dem Vorjahr um 17 Prozent. Nicht schlecht, in Zeiten der Null-Prozent-Verzinsung auf dem Sparbuch. Das Vermögen der oberen 1542 beträgt derzeit insgesamt sechs Billionen US-Dollar.

Mit diesem Vermögen, wenn man es zu Geld machte, könnte man den Vatikan 10.000 Jahre lang finanzieren (bei freiem Eintritt in die Museen). Man könnte damit auch 180.000 Limburger Diözesanzentren bauen (ohne Badewanne). Oder etwas gegen Kinderarmut tun. Aber lassen wir das Thema.

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: