Deutscher Evangelischer Kirchentag. Ein Gottesdienst mit Ursula von der Leyen. Wenn sie nicht gerade auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag Gottesdienste gestaltet, ist sie Bundesverteidigungsministerin.

Mitten im Gottesdienst seilen sich (Friedens-)[Akt]ivist*Inn_en von der Empore ab und skandieren Dinge wie „Soldaten sind keine Menschen!“. Muss man sich mal vorstellen! Dabei heißt es doch „Soldat*Inn_en“.

Angehörigen von Menschengruppen die Eigenschaft, Mensch zu sein, abzusprechen, war mal Kern jeder halbwegs vollständigen Faschismusdefinition. Aber im Namen einer menschlicheren Zukunft geht das natürlich. Wen interessiert schon die Gegenwart. Ist ohnehin viel zu heiß heute.

(Josef Bordat)

%d Bloggern gefällt das: