Reisen bildet

28. August 2012


Wie man eine (richtig gute) Paella Valenciana zubereitet. Ein Wegweiser in 20 Schritten.

Schritt 1: Feuer machen. Klingt komisch, ist aber so.

***

Schritt 2: Paella-Pfanne auf das Feuer setzen. Salz einstreuen (verhindert das Anbrennen des Öls).

***

Schritt 3: Öl eingießen. Viel Öl.

***

Schritt 4: Fleisch anbraten. Man nimmt Hühnchen- und Kaninchenfleisch.

***

Schritt 5: Gemüse (grüne und weiße Bohnen) dazugeben.

***

Schritt 6: Gut umrühren. Fleisch und Gemüse soll durch-, aber nicht anbraten.

***

Schritt 7: Passierte Tomaten hinzufügen.

***

Schritt 8: Köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.

***

Schritt 9: Gewürze hinzugeben: Paprikapulver (mild)…

…und Safran (echt!).

***

Schritt 10: Hühnerbrühe hinzugießen.

***

Schritt 11: Aufkochen lassen.

***

Schritt 12: Eine breite Spur Paella-Reis einlegen.

***

Schritt 13: Ein letztes Mal umrühren, damit der Reis gleichmäßig verteilt wird.

***

Schritt 14: Kochen lassen, bis das Wasser verdunstet ist.

***

Schritt 15: Rosmarin aufstreuen.

***

Schritt 16: Noch etwa fünf Minuten warten…

… dann: Paella-Pfanne vom Feuer nehmen.

***

Schritt 17: In die Küche tragen zum Portionieren.

***

Schritt 18: So tun, als ob man irgendetwas zum Gelingen der Paella beigetragen hätte.

***

Schritt 19: Sich mit der fertigen Paella ablichten lassen.

***

Schritt 20: Essen!

***

¡Muchisimas gracias, Eva y Jordi!

(Josef Bordat)