Schöne Verschwörung!

19. Mai 2017


Wenn sich eine Frau an der Supermarktkasse vordrängelt, dann kann es sein, dass sie es eilig hat.

Es kann aber auch sein, dass sie eine als Volleyballerin getarnte Top-Spionin der Bilderberger ist, die seit Jahrhunderten vom Planeten „Mormek“ in der Galaxie „Hebdor“ aus den Klimawandel steuern und Papst Benedikt zum Rücktritt zwangen, beauftragt, die Menschheit mit durch Geheim-Viren aus den Beständen der NVA vergiftetem Basilikum-Pesto zu eliminieren (nachdem die Sache mit den Chemtrails nicht so recht zu funktionieren scheint) oder homosexuell werden zu lassen oder Merkel-Wähler oder RB Leipzig-Fans oder Leute, die ihre Kerzen bei IKEA kaufen. Und dabei hat sie es eilig. Sie wird schließlich nicht nach Stunden, sondern nach Köpfen bezahlt.

Es soll Bereiche im globalen Kommunikationsnetz geben, da führt das zu heftigen Diskussionen. „Mormeck schreibt man mit ck!“

(Josef Bordat)

%d Bloggern gefällt das: