Der Mann mit dem Trick

19. November 2015


Heute hat Bernhard Kempa Geburtstag. Er wird 95 Jahre alt. Kempa? Kempa? Da war doch was! Richtig: Der zugehörige Trick im Angriffsspiel einer Handballmannschaft. Von der Außenposition wird der Ball hoch in den Kreis geworfen, ein Mitspieler springt hinein, fängt den Ball und wirft ihn – noch in der Luft befindlich – aufs Tor. Bernhard Kempa hat ihn erstmals gezeigt, diesen Trick, der seinen Namen trägt.

Am 24. März 1954 war das, in einem an sich bedeutungslosen Spiel. Seitdem sieht man ihn immer wieder, vor allem in der Schlussphase, wenn eine Mannschaft hoch in Führung liegt, also auch mal riskoreicher spielen kann und den Zuschauern vor dem Nachhauseweg noch etwas bieten will. Denn er gehört zu den ästhetischen Höhepunkten des Handballs, der Kempa-Trick.

Herzlichen Glückwunsch, Bernhard Kempa. Und: Danke!

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: