Seit über fünf Jahren ist Ksor Y Du im Gefängnis. Was er verbrochen hat? Er ist Christ, das reicht. Zumindest in Vietnam, dem Land, das Mitglied im UN-Menschenrechtsrat ist.

Vietnam füchtet das Christentum und sieht den Glauben als Form einer „Untergrabung der nationalen Einheit“. So heißt das Verbrechen, Christ zu sein, in Vietnam ganz offiziell.

Im Ernst: Es ist unerträglich, dass in Vietnam der christliche Glaube brutal unterdrückt wird, obgleich die Verfassung Religionsfreiheit garantiert. Es ist unfassbar, wie das Land sein eigenes Verfassungsrecht missachtet.

Beten wir für Ksor Y Du – und kämpfen wir für seine Freilassung. Etwa durch einen Brief an den Vietnamesischen Botschafter in Deutschland.

(Josef Bordat)

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 5.597 Followern an

%d Bloggern gefällt das: