Aussendungsgottesdienst der Sternsinger in Berlin-Weißensee

28. Dezember 2015


Hunderte Mädchen und Jungen bereiten sich in Berlin, Brandenburg und Vorpommern auf ihren Einsatz als Sternsinger vor. Unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“ werden sie im Januar als Heilige Drei Könige mit dem Kreidezeichen „C+M+B“ den Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen im Erzbistum Berlin bringen.

Traditionell wird das Dreikönigssingen durch einen bistumsweiten Aussendungsgottesdienst eröffnet. In diesem Jahr laden die Organisatoren die kleinen Königinnen und Könige, deren Begleitpersonen und alle Interessierten nach Berlin-Weißensee in die Katholische Kirchengemeinde St. Josef ein (Behaimstraße 39, 13086 Berlin). Dort findet heute um 15:30 Uhr der Aussendungsgottesdienst mit Erzbischof Dr. Heiner Koch statt.

Am letzten Dreikönigssingen haben sich über 110 Gemeinden und Gruppen des Erzbistums Berlin beteiligt. Insgesamt waren etwa 2200 Kinder mit ca. 650 Begleitpersonen unterwegs. Unter dem Leitmotiv „Segen bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!“ sammelten sie 337.115,56 Euro für das Kindermissionswerk Die Sternsinger. Und für sich all jene Süßigkeiten, die wir Erwachsenen nach den Weihnachtstagen nicht mehr sehen können.

Viel Freude, viel Erfolg – und vielen Dank!

(Josef Bordat)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: